Silvia Jargon - Versicherungsmaklerin

Am besten einfach anrufen: 030. 36 50 46 45

Rothenbücherweg 55 - 14089 Berlin (Gatow)

Faire Beratung auf Augenhöhe

Über mich

 

 

Seit 1996 bin ich in der Versicherungsbranche tätig. Zunächst als angestellte Maklerin, seit 2006 mit eigenem Versicherungsbüro.
Nebenberuflich habe ich mich in einem Weiterbildungsstudium zur Versicherungsfachwirtin qualifiziert. Meine Schwerpunkte in der Ausbildung waren Haftpflicht, Rechtsschutz sowie Versicherungsrecht. Um für meine Kunden kompetent agieren zu können, war und ist für mich die fachliche Ausbildung als Basis meiner Selbstständigkeit sehr wichtig. Deshalb besuche ich auch heute noch regelmäßig Fortbildungen zu allen Versicherungsbereichen, insbesondere zu den komplexen Themen betriebliche Altersvorsorge, Absicherung biometrischer Risiken und Firmenversicherungen.

Zuvor habe ich an der Freien Universität Berlin mein Studium der Publizistik, Geschichte und Theaterwissenschaften abgeschlossen. Als freie Journalistin war ich für verschiedene Zeitungen und den Sender Freies Berlin (heute RBB) tätig. Doch diese Arbeit war für mich als Mutter von drei Kindern nur schwer mit den Pflichten des Alltags zu vereinbaren und so entschloss ich mich, noch einmal eine ganz andere Richtung einzuschlagen.

Weil ich erst relativ spät beruflich  in die Versicherungswelt eingestiegen bin, habe ich viele Jahre das Thema Versicherungen nur aus der Sicht einer Kundin wahrgenommen. So ist es mir heute möglich, mit viel Verständnis auf die Wünsche und Vorbehalte meiner Kundinnen und Kunden einzugehen.

Dabei ist mir mein Status als Versicherungsmaklerin sehr wichtig. Nur so kann ich unabhängig von den Interessen der Versicherer ganz im Sinne meiner Kunden agieren. Schon 1985 hat der Bundesgerichtshof bestätigt, dass der Versicherungsmakler als Sachwalter der Kunden tätig wird und nur dessen Interessen verpflichtet ist. Wir Versicherungsmaklerinnen und Versicherungsmakler sind im Gegensatz zu Versicherungsvertretern eben nicht „Auge und Ohr“ des Versicherungsunternehmens, sondern wahren die Ansprüche unserer Mandanten. In diesem Selbstverständnis zu arbeiten, bereitet mir jeden Tag aufs Neue viel Freude und bringt mir die Bestätigung meiner Kundinnen und Kunden.

Meine erste berufliche Ausbildung habe ich übrigens am Lette-Verein in Berlin-Schöneberg absolviert. Dort habe ich den Beruf der medizinisch-technischen Assistentin erlernt. Durch die Arbeit im Krankenhaus konnte ich mir mein Studium unabhängig von staatlichen Zuwendungen finanzieren.

So bin ich also auf ganz „krummen“ Wegen zu der geworden, die ich heute bin. Rückblickend denke ich, dass Lebenserfahrung und der Einblick in verschiedenste Arbeitswelten sehr gute Voraussetzungen sind, wenn man für und mit Menschen arbeiten und deren Lebensentwürfe verstehen will.


AA


So finden Sie mich:


 
Schließen
loading

Video wird geladen...